BogartSE 8 Vollversion Casablanca-3

Egal welche alte Bogart v1-v6 Sie verwenden. Sie können mit diesem Upgrade jederzeit die neuesten Funktionen der Entwicklung nachrüsten.

Die aktuellsten Neuerungen in Bogart 8:

Media-Pool

Der Media Pool ist ein Archiv, in dem Video-Szenen und Audio-Tonstücke abgelegt und archiviert werden können. Die wichtigsten Funktionen im Überblick:

  • zuschaltbar im Video- und Audio-Bearbeiten
  • Zugriff aus allen Projekten heraus
  • Inhalte bleiben ausschaltfest gespeichert
  • ersetzt und erweitert die Zwischenablage (temporäre Ablage)
  • speichert Szenen in unterschiedlichen Formaten (auch mehrere parallel)
  • automatische Konvertierung bei nicht passenden Formaten
  • einfache Bedienung durch Klick oder Drag&Drop
  • unterstützt Ordner zur übersichtlichen Organisation
  • Undo holt gelöschte Szenen oder ganze Ordner zurück
  • separate Datensicherung über Sentry

nur verfügbar bei aktiver Silber- oder Gold-Edition und mehrzeiliger Szenenablage (Auflösungsabhängig)

Bedienung

  • In der Bedienung kann der Nutzer unter Bogart 8 wesentlich freier über Bildschirmeinstellungen, Größen von Symbolen, Vorschaubildern, Schriften und des Mauszeigers entscheiden, abhängig von seinen Hardware-Voraussetzungen und Wünschen.
  • Die Größe der Bedienelemente lässt sich umschalten (Schrift, Mauszeiger, Bildchen, ...).
  • Die Größe des Mauszeigers passt sich an die Schriftgröße an und lässt sich zusätzlich auch noch verkleinern oder vergrößern.
  • Viele Bereiche wurden besser an hoch auflösende Bildschirme angepasst und erweitert. Einige der neuen Darstellungen sind bei niedrigen Auflösungen nicht verfügbar.
  • Erweiterte Möglichkeiten bei der Farbwahl der Bedienoberfläche (min. Silber-Edition): verbesserte Bedienung, die Helligkeit ist änderbar, wählbare Strukturen für den Hintergrund und die Farbe des Mauszeigers ist änderbar
  • Der Wechsel zwischen den Menüs wird über eine einheitliche Navigationsleiste vereinfacht.
  • Beim Bearbeiten kann man Szenen nun auch direkt in der kleinen Vorschau trimmen.
  • Die Hilfe zu Schaltern ohne Text zeigt nun auch (so vorhanden) die PowerKey-Belegung an (abschaltbar).
  • Projektnummer und -auflösung werden im Bearbeiten-Bildschirm nun über dem Projektnamen angezeigt.
  • Die aktuelle Szene im Storyboard kann per Drag&Drop innerhalb des Storyboards verschoben oder in die Szenenablage kopiert werden (min. Silber-Edition).
  • Die Shuttle-TT-Steuerung wird durch ein kleines Bildchen statt durch einen Stern verdeutlicht.
  • Über einen neuen Schalter kann man in einigen Bildschirmen nun direkt Einstellungen verändern.
  • Bei den meisten Listen hat man nun auch Schalter, um direkt an den Anfang und ans Ende zu springen.
  • Man kann jetzt auch mehrere Tonstücke gleichzeitig selektieren (Gold-Edition).

Effekte

  • Die Effektmenüs wurden überarbeitet und bieten nun diverse neue Möglichkeiten.
  • separate Auswahllisten für häufig benutzte Effekte (min. Silber-Edition, Auflösungs-abhängig).
  • separate Auswahllisten für Favoriten (Gold-Edition, Auflösungs-abhängig).
  • Einfügen/Entfernen in die Listen auch per Drag&Drop (min. Silber-Edition).
  • permanent eingeblendete Einzelbild- oder animierte Schleifen-Vorschau (Gold-Edition).
  • Archiv für individuelle Effekt-Einstellungen (min. Silber-Edition).
  • Schalter zum Zurückstellen der Einstellungen auf Vorgaben in vielen Zusatz-Programmen.

Audio-Nachvertonung

  • Das Menü zur Audio-Nachvertonung wurde überarbeitet, was sich vor allem bei höheren Auflösungen auswirkt:
  • umstrukturierte und vereinheitlichte Oberfläche für Storyboard- und Timeline-Darstellung
  • Audio-Aussteuerungsanzeige auch bei den Storyboard-Ansichten
  • verbesserte und erweiterte Zoom-Funktionen bei der Timeline-Darstellung (Gold-Edition).
  • weitere Storyboard-Darstellung mit Szenen-Vorschau, Spur- und Tonstück-Infos
  • Schalter zum direkten Stummschalten der einzelnen Spuren
  • verbesserte Navigation (neue Schalter, Tastatursteuerung)
  • Schalter „Storyboard berechnen“

Verschiedenes/Ausspielen/Export

  • Der Image Pool wurde verbessert (verbesserte Vorschau, Import von Graustufenbildern (Gold-Edition), ...).
  • Beim Abspielen im Export-Menü kann man nun die Abspielanzeige ausschalten, ein Endlosabspielen und ein automatisches Abspielen nach dem Start aktivieren (früher „Vorführoptionen“) (min. Silber-Edition).

Mindestvoraussetzung: Casablanca S-Serie, Karat/Topaz/SL-1000 oder Ultra-System (DVC/Streamcorder mit RelaxVision 5)

Für Bogart 8 ist eine Speicherausstattung von mindestens 2 GB Hauptspeicher (RAM) erforderlich! Bei S-4000 und Solitaire/Renommee Ultra sind eventuelle Aufrüstungen nötig.

299,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit