· 

SWR Doku Donnerstag - Menschen, die Leben retten: „112 – Retter im Einsatz“


SWR begleitet Rettungssanitäter*innen bei der Arbeit / Doku-Donnerstag im SWR Fernsehen / Sendung: 27. Februar 2020, 21 Uhr

 

Der Rettungsdienst in Deutschland stößt an seine Grenzen. Die Notrufnummer 112 wird immer häufiger gewählt. Im SWR Sendegebiet stehen die Rettungswagen kaum noch still: Alle 90 Sekunden werden in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg die Sanitäter zu einem medizinischen Notfall gerufen. Wer sind diejenigen, die innerhalb weniger Minuten da sind, wenn es anderen schlecht geht? Was treibt sie an? Die neue SWR Dokureihe „112 – Retter im Einsatz" begleitet in jeder Folge vier Rettungsteams, die meist in zwölf-Stunden-Schichten ihrem unvorhersehbaren Job nachgehen. Zu sehen am Donnerstag, 27. Februar 2020 um 21 Uhr im SWR Fernsehen.

Gefährliche Augenverletzung und Fahrradunfall

Die Notfallmeldung, die das Team der Malteser aus Uhingen erhält, klingt ernst: Ein Kind soll einen Nagel im Auge haben. Notfallsanitäterin Jessica und Rettungsassistent Franz stehen vor einem komplizierten Fall, der damit beginnt, dass sie mit ihrem Rettungswagen nicht weiterkommen. Tatsächlich hat das Kind Nagelkleber im Auge und Jessica braucht die Hilfe des Giftnotrufes. Ihr Kollege Franz holt währenddessen schon mal den Teddy aus dem Notfallkoffer, denn der muss jetzt helfen. Eine Kopfverletzung beschäftigt ebenso das Rettungsteam der Johanniter aus Friedrichshafen. Ein 63-jähriger Mann ist beim Fahrradfahren gestürzt. Notfallsanitäter Sascha, Rettungssanitäter Olaf und der Auszubildende Alexander hoffen, dass ihr Patient einen Helm getragen hat.

 

Knochenfraktur und Schwindelanfall  

Überraschend beginnt die Arbeitsschicht diesmal für das Rettungsteam der Johanniter-Unfall-Hilfe in Mainz. Der Notruf ließ nicht vermuten, dass Dominik und seine Kollegin Alina eine schwerverletzte Frau im Vorgarten finden werden. Die Patientin hat große Schmerzen und offensichtlich einen Bruch im Oberschenkel. Lehrrettungsassistent Dominik erkennt den Ernst der Lage sofort, doch die Rettung aus dem engen Vorgarten wird gerade für die 21-jährige Alina ein Kraftakt. Muskelkraft braucht auch das Team des Heidelberger DRKs, denn als sie bei ihrem Einsatz eintreffen, liegt ihr Patient noch am Boden. Einem Rollstuhlfahrer ist schwindelig geworden und seine Partnerin konnte den Mann nicht zurück in den Rollstuhl heben. Rettungsassistent Bosco und Notfallsanitäter Patrick suchen nach den Gründen des Schwindelanfalles. Die Antwort ist banal und trotzdem gefährlich.

 

Sendung

„112 – Retter im Einsatz“, 27. Februar, 21 Uhr, SWR Fernsehen

 

Alle fünf Folgen sind ab 20. Februar in der ARD Mediathek abrufbar.

 

Fotos: © SWR